Referenten 2022

Daniela Ballesteros
Kiel
Vita »
  • 1984 – 1987 Ausbildung zur Zahnarzthelferin;
  • 1999 Assistenz bei PAR und Prophylaxe;
  • 2001 ZMV; jahrelange Abrechnungstätigkeit in verschiedenen Zahnarztpraxen;
  • seit Dezember 2016 GOZ Sachbearbeiterin in der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein.

Anja Schmitt
Bordesholm
Vita »
  • Seit 2007 freiberufliche Unternehmensberaterin, Trainerin, Coachin, Mediatorin im Gesundheitswesen und im Dienstleistungsbereich;
  • seit 2014 Referentin an Zahnärztekammern zu Themen rund um Kommunikation, Führung und Stressbewältigung;
  • Dozentin im Rahmen von ZMP- Aufstiegsfortbildungen mit dem Thema „Patientenführung“;
  • Trainer-, Moderations-, Mediations- und Coachingausbildungen;
  • Personal- und Organisationsentwicklerin, Immobilienbranche, Kiel;
  • Leiterin Aus- und Weiterbildung, Handelskonzern, München und Hamburg

 


Prof. Dr. Christoph Benz
München
 
Karin Georgi
Karin Georgi
Wiesbaden
Vita »
  • 2018 Lehrbeauftragung Konfliktmanagement/Wirtschaftsmediation, Rechtswissenschaftliche Fakultät Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität, Frankfurt;
  • 2017 Curriculum Selbstorganisation – Synergetik – Prozessmanagement, SysTelios Akademie,
  • Universität Salzburg in Kooperation PMU und Akademie der Künste, Salzburg;
  • 2017 PSI-Kompetenzberaterin – TOP 360°, EOS-Diagnostik/Selbstmanagement inkl. Unbew. Motive;
  • 2015 Hypnosyst. Beratung – Einzel-/Team-Coaching, Organisationsentwicklung, MEI-Institut, Heidelberg.;
  • 2013 Hypnotherapeutische Kommunikation, Syst-Institut, G. Stadtmüller, München;
  • 2009 Master of Arts – Konfliktmanagement/Mediation, Juristische Universität Viadrina, Ffm./O.,Berlin;
  • 1990 – 2005 Beratung – Investment, Finanzierung, Niederlassungen Mittelstand und Praxen, Ffm;
  • 1990 Diplom-Betriebswirtin mit Schwerpunkten Personal / Marketing, FH-Frankfurt.

Prof. Dr. Christian Graetz
Kiel
Vita »
  • 2003-2011 angestellter Zahnarzt;
  • 2005 Promotion;
  • seit 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Zahnerhaltungskunde & Parodontologie des UKSH, Campus Kiel;
  • 2009 zertifizierte curriculare Weiterbildung Implantologie (DGI);
  • 2012 Ernennung zum Oberarzt und Leiter des Funktionsbereiches Parodontologie;
  • 2013 Spezialist für Parodontologie (DGParo);
  • 2015/16 Habilitation und Ernennung zum Privatdozent;
  • 2020 Walther-Engel-Preisträger (Karlsruhe, LZK Baden-Würtemberg);
  • 2021 Außerplanmäßiger Professor (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel).

Dr. Roland Kaden
Dr. Roland Kaden
Heide
Vita »
  • 1981-1986 Studium der Zahnmedizin in Berlin;
  • 1986 wiss. Assistent Abt. Zahnerhaltung;
  • 1989 Niederlassung Heide / Dithmarschen;
  • 1995 Promotion;
  • seit 15 Jahren Vorstand Kreisverein der Zahnärzte Dithmarschens;
  • seit 2005 Mitglied der Kammerversammlung und Mitglied im GOZ-Ausschuss;
  • Gründungsmitglied und Vizepräsident des Berufsverbands der Allgemeinzahnärzte (BVAZ);
  • Gründungsmitglied eine implantologischen Studien Clubs;
  • seit 2011 Referent für Gebührenrecht im Vorstand der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein.

Prof. Dr. Thomas Herdegen
Kiel
Vita »
  • Studium der Humanmedizin (Würzburg, Wien);
  • danach akademisch-neurobiologische Ausbildung an den Universitäten Heidelberg, Yale Medical School (USA), San Diego (USA) und Brisbane (Australien);
  • Auszeichnung mit dem Heisenberg-Stipendium der DFG;
  • 1996 Berufung zum Professor für Pharmakologie ans Universitätsklinikum Kiel;
  • seit 2002 Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie;
  • Aktuelle Forschungsprojekte betreffen u.a. die klinischen Wirkung von Aldosteron-Antagonisten und. Datenerfassung großer Datenbanken (OpenVigil).

Prof. Dr. Alexandra Kautzky-Willer
Wien
Vita »
  • 1996 Facharzt für Innere Medizin;
  • 1997 Habilitation: Habilitationsfach „Innere Medizin“;
  • seit 2010 Professorin für Gender Medicine an der MedUni Wien
    Leiterin der Universitätslehrgangs Gender Medicine;
  • seit 2011 Mitglied des Scientific Board von Gender Dentistry International;
  • seit 2013 Obfrau der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechtsspezifische Medizin;
  • seit 2017 Präsidentin der International Society of Gender Medicine;
  • seit 2018 Leiterin der der Universitätsklinik für Innere Medizin III und der Klinischen Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel der MedUni Wien.

 

Dr. Catherine Kempf
Pullach
Vita »
  • Fachärztin für Anästhesiologie, zuletzt niedergelassen in München, hier Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Disziplinen u. a. auch Zahnärzten;
  • über mehrere Jahre als Moderatorin bei Veranstaltungen, Kongressen und Workshops, sowie vor der Kamera als Medizinexpertin beim Bayerischen Fernsehen und im Internet tätig;
  • seit 2010 Referentin an Zahnärztekammern, KZVen, Fortbildungsinstituten und in Praxen, rund um das Thema: „Medizin trifft Zahnmedizin“: allgemein-medizinisches und pharmakologisches Wissen für die Zahnarzt-Praxis;
  • Dozentin im Rahmen von ZMP- und DH- Aufstiegsfortbildungen mit den Themen: Pharmakologie, allg.-med.-Grundlagen, Innere Medizin, Risiko-Patient, Anamnese Referentin in verschiedenen Online-Portalen und Webinaren;
  • Autorin zahnmedizinischer Fachartikel und Buchbeiträge.

Prof. Dr. Dr. Thomas Kreusch
Prof. Dr. Dr. Thomas Kreusch
Hamburg
Vita »
  • Askelepios Klinik Nord, Hamburg, Chefarzt Abt. MKG Chirurgie, plastische Operationen, Hamburg;
  • FA MKG Chirurgie, FZA Oralchirurgie, zertifiziert für Implantologie;
  • Interessen: Knochenersatz, Gesichtsfehlbildungen, Hilfsprojekt Padhar Hospital Indien.

Dr. Eva C. Meierhöfer
Nürnberg
Vita »
  • Studium der Zahnmedizin und Approbation an der Universität Witten/Herdecke;
  • Ausbildung zur Heilpraktikerin;
  • Weiterbildung zur Fachzahnärztin für Oralchirurgie;
  • seit 2011 in angestellter und selbstständiger Tätigkeit als Oralchirurgin und Naturheilkundlerin in Österreich und Deutschland tätig;
  • seit 2017 Heilpraktikerpraxis in Nürnberg;
  • Diplome der Österreichischen Zahnärztekammer für „Applied Kinesiology/ Funktioneller Myodiagnostik“ und „Komplementärmedizinische Verfahren in der Zahnheilkunde“;
  • NLP- Master- Practicioner;
  • Hypnosecoach (Society of NLP);
  • Coach (Quantum Success Coach Academy);
  • Lehrer der International Medical Society for Applied Kinesiolgy (IMAK).

 


Dr. Rebecca Otto
Jena
Vita »
  • Seit Jan. 2009 Niedergelassen mit der Zahnarztpraxis für Kinder in Jena;
  • 2006 – 2008 Weiterbildungsassistent und Angestellte Zahnärztin in der Kinderzahnarztpraxis Dr. Roloff und Quick-Arntz in Hamburg;
  • Referentin national und international zum Thema Kinderzahnheilkunde, Lachgassedierung sowie Praxisorganisation;
  • Mitglied in folgenden Fachgesellschaften: AAPD, EAPD, DGZMK, DGKiZ, Bukiz;
  • 2 jähriges Studium an der AS- Akadamie;
  • Abschluss als Managerin in Health Care System/Freiberufliche Selbstverwaltung und Praxismanagement.

 


Prof. Dr. Dr. Ralf J. Radlanski
Berlin
Vita »
  • Studium der Zahnheilkunde und der Medizin in Göttingen und Minneapolis (Minnesota, U.S.A.) und Ausbildung zum Anatom und zum Kieferorthopäden;
  • seit 1992 Professor und Direktor der Abt. Orale Struktur- und Entwicklungsbiologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin; Gastprofessor an der University of California at San Francisco und an der Universität Turku (Finnland) und an der Universität Basel (CH);
  • seit 1992 kieferothoädische Praxistätigkeit teilzeit;
  • seit 2012 Präsident der EurAsian Association of Orthodontists (EAO);
  • Wissenschaftlicher Berater des Berufsverbandes der Kieferorthopäden (BDK);
  • Mitglied im Berliner Zentrum für Musikermedizin.

Prof. Dr. Sven Reich
Aachen
Vita »
  • 1989 – 1994 Studium der Zahnmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg;
  • 1994 – 2005 Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde;
  • 1997 Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg;
  • 2005 Habilitation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg;
  • 2005 – 2009 Universität Leipzig: Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde, Oberarzt;
  • seit 2009 Uniklinik RWTH Aachen: Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien, Zentrum für Implantologie (Direktor: Prof. Dr. S. Wolfart), Oberarzt;
  • seit 2012 Univ.-Prof. für das Lehr- und Forschungsgebiet Computergestützte Zahnmedizin in der Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien, Zentrum für Implantologie (Direktor: Prof. Dr. S. Wolfart), Medizinische Fakultät, Uniklinik RWTH Aachen.

Prof. Dr. Dr. Franz-Xaver Reichl
München
Vita »
  • Studium der Mikrobiologie an der TU München;
  • 1980 Diplom. 1983 Promotion. 1983 Studium der Humanmedizin (Ludwig-Maximilians-Universität München, LMU);
  • 1994 Habilitation (Fach Pharmakologie / Toxikologie der Med. Fakultät der LMU München);
  • 2000 Ernennung zum apl. Professor an der LMU München;
  • 2002 Berufung zum C3 Univ.-Professor an der Poliklinik für Zahnerhaltung u. PA der LMU München;
  • seit 2002 Leiter der Abteilung Dental-Toxikologie an der Poliklinik für Zahnerhaltung und PA der LMU München;
  • seit 2012 Leiter des Internationalen Beratungszentrums für die Verträglichkeit von Zahnmaterialien (BZVZ).
    Hauptarbeitsgebiete:
    Verträglichkeit und Toxikologie von Zahnmaterialien (z.B. Komposits, Titan- und Zirkonimplantate, Fluoride, Prothesen, Nanopartikel), In-vitro- und In-vivo-Untersuchungen zum Einfluss toxischer Substanzen (z.B. Zahnmetalle, Zahnkunststoffe, Nanopartikel, Fluoride) in menschlichen und tierischen Zellen. Ursache(n) und Therapiestrategien bei Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH).

Martina Sander
Hamburg
Vita »
  • 1983 Staatsexamen Krankengymnastik;
  • Manual Therapeutin nach Cyriax, Kaltenborn- Eventh- Konzept, Myofunktionelle Therapie, MT bei Tinnitus, Schwindel, Kopfschmerz;
  • Bobath-Therapeutin, Orofaziale Regulations-Therapie, Cranio-Sacrale-Osteopathie;
  • 2005 Neugründung Physiotherapiepraxis im CiM In Kooperation CMD Zentrum Hamburg Eppendorf;
  • 2004 Leitung des Curriculums Physiotherapie bei CMD der DGZMK, DGFDT, APW und ZVK;
  • Dozentin DGFDT, APW, ZA Kammer Hamburg/ Schleswig- Holstein.

Prof. Dr. Marc Schmitter
Würzburg
Vita »
  • Studium der Zahnmedizin an der Universität Tübingen;
  • anschließend Ausbildungsassistent bei einem niedergelassenen Zahnarzt in Neumünster;
  • anschließend bis 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Universität Heidelberg;
  • 2006 Habilitation;
  • 2007 Forschungsaufenthalt an der University of Washington;
  • 2008 apl.-Professor;
  • bis 09/2016 Leitender Oberarzt der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Universität Heidelberg und kommissarischer Leiter der Sektion Werkstoffkunde;
  • 2015 Ruf an die Universität Würzburg (Lehrstuhl für Zahnärztliche Prothetik);
  • seit 10 / 2016 ärztlicher Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Universität Würzburg;
  • Spezialist für Zahnärztliche Prothetik der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde.

Prof. Dr. Dominik Schulte
Kiel
Vita »

2000 Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2006 Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uniklinik Köln
2011 Klinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel
2019 Vertreter des Lehrstuhls für Innere Medizin, Endokrinologie, Diabetologie und klinische Ernährungsmedizin
2019 W2 Professor für Zielgerichtete Prävention an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel
2021 stellv. Direktor des Instituts für Diabetologie und klinische Stoffwechselforschung, CAU zu Kiel


Prof. Dr. Meike Stiesch
Hannover
Vita »
  • seit 2021 Sprecherin des Transregio-Sonderforschungsbereiches 298 SIIRI (Sicherheitsintegrierte und infektionsreaktive Implantate);
  • 2016-2021 Präsidentin der DGPro (Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien);
  • seit 2019 Mitglied der Ständigen Senatskommission der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für Grundsatzfragen in der Klinischen Forschung;
  • seit 2018 Mitglied im Exzellenzcluster RESIST;
  • seit 2005 Direktorin der Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomedizinische Werkstoffkunde der Medizinischen Hochschule Hannover.

Prof. Dr. Dr. Patrick Warnke
Flensburg
Vita »
  • 1990 – 1995 Studium der Zahnmedizin und 1995 – 2001 Medizin in Kiel;
  • 2001 Assistent in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Klinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel (Direktor: Prof. Dr. Dr. F. Härle);
  • 2005 Facharztausbildung zum Arzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in der Klinik für MKG-Chirurgie an der Universität Kiel;
  • 2006 Habilitation, UK S-H, Campus Kiel;
  • 2007 Erwerb der Zusatzqualifikation „plastische Operationen“ vor der Ärztekammer Schleswig-Holstein;
  • 2008 Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein – Campus Kiel (Dir.: Prof. Dr. Dr. F. Wiltfang);
  • 2009 Ruf auf den Chair of Surgery, Bond University Brisbane, Australien, Professur / Lehrstuhl am Clem Jones Forschungszentrum für Stammzelltechnologien und regenerative Therapien der Bond University, Queensland, in Australien;
  • 2013 Ruf auf den Lehrstuhl für plastische Gesichtschirurgie (Faciomaxillary and Regenerative Surgery) an der Griffith University, School of Dentistry and Oral Health, und Gründung des Queensland Stem Cell Institutes (QSCI);
  • 2013 Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel;
  • seit Februar 2015 Gemeinschaftspraxis am Ballastkai und Belegabteilung für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie des Malteser Krankenhauses St. Franziskus-Hospital in Flensburg. Vertragsarzt des überregionalen Traumazentrums der Diakonissenanstalt in Flensburg.

 

 


Prof. Dr. Roland Weiger
Basel
Vita »
  • 1985 Staatsexamen Universität Tübingen
  • 1987 Promotion; Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberarzt der Poliklinik für Zahnerhaltung, Universität Tübingen
  • 1996 Habilitation und Venia legendi der Universität Tübingen
  • 1996 Leitender Oberarzt und Stellvertreter des Ärztlichen Direktors,
  • 2000 C 3-Professur mit dem Schwerpunkt Endodontologie, Abt. Poliklinik für Zahnerhaltung des Universitätsklinikums Tübingen
  • seit 2002 Ordinarius, Klinik für Parodontologie, Endodontologie und Kariologie, Universitätskliniken für Zahnmedizin, Universität Basel
  • 2013-15 Departementsvorsteher der Universitätskliniken für Zahnmedizin, Universität Basel
  • Seit 2016 Klinikdirektor der Universitätszahnkliniken des Universitären Zentrums für Zahnmedizin Basel UZB
  • Mitglied der Geschäftsleitung des UZB

Über 140 in PubMed gelistete Publikationen im Bereich Endodontologie, dentale Traumatologie, restaurative Zahnmedizin und Parodontologie
Verschiedene Preise u.a. den „Hans Genet Award“ der Euorpean Society of Endodontology.


Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang
Kiel
Vita »
  • 2018 President Elect der 70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Hamburg 2020
  • 2013 bis 2015 Vorsitzender der AG für Kieferchirurgie
  • 2007 bis 2018 Chefredakteur des European Journal of Cranio-Maxillofacial Surgery
  • seit 2004 Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen, UKSH, Campus Kiel

Prof. Dr. Sebastian Wolf
Kiel
Vita »
  • Seit 2008 Professor für Astrophysik;
  • Direktor am Institut für Theoretische Physik und Astrophysik der CAU Kiel;
  • 2007 Habilitation, Venia Legendi (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg);
  • 2004-2007 Emmy-Noether-Nachwuchsgruppenleiter (MPI für Astronomie Heidelberg);
  • 2002-2003 Postdoc (u.a. am Jet Propulsion Laboratory/NASA, California Institute of Technology);
  • 1992-2001 Physik-Studium, Promotion (Friedrich-Schiller Universität Jena).